So vielfältig können vegetarische Burger sein

in Rezepte

So vielfältig können vegetarische Burger sein

Die vegetarische Küche ist so vielfältig, dass sie es sogar vermag, Burger zu kreieren, die nicht nur köstlich schmecken, sondern zudem auch noch gesund und sättigend sind. Dabei gibt es so viele verschiedene Variationen, dass für jeden Geschmack etwas dabei ist.

Die Grundlage für den vegetarischen Burger bilden zum Beispiel: 2 Brötchenhälften, Salatblätter, Tomatenscheiben, Zwiebelringe, ggf. Saucen wie Ketchup, Senf oder Knoblauchsauce und das entscheidende Element, der Bratling.
Der Bratling ist wohl mit das wichtigste an einem vegetarischen Burger. Bratlinge können beispielsweise aus Gemüse, Pilzen, Getreide, Saaten und Fleischersatz-Produkten hergestellt werden. Als Gemüse können Paprika, Möhren, Weißkohl, Sellerieknolle und Kürbis dienen. Das Gemüse sollte am besten vor dem Mischen mit den anderen Zutaten geraspelt oder püriert werden. Getreide, wie Quinoa, Hirse und Couscous oder Hülsenfrüchte, wie Linsen und Kichererbsen, bilden eine angenehme geschmackliche Komponente zu dem Gemüse. Des Weiteren können Tempeh, Seitan und Tofu verwendet werden, um den vegetarischen Bratling eine fleischähnliche Konsistenz zu verleihen. Damit der Bratling beim Braten in der Pfanne nicht auseinanderfällt, ist es wichtig, eine bindende Masse hinzuzugeben. Dafür eignen sich Eier, Mehl und gemahlene Leinsamen.

Hier sind dazu ein paar Rezeptideen:

Hirse-Linsen-Bratlinge

– Hirse, gekocht
– Linsen, gekocht
– Möhren, geraspelt
– Walnüsse, gehackt
– Lauchzwiebel oder Porree, in kleine Streifen geschnitten
– Zwiebel, gewürfelt
– Knoblauchzehen, zerdrückt
– Curry, Pfeffer, Salz
– Eier
– Mehl

Die Hirse und die Linsen werden zuerst gekocht und anschließend mit dem Gemüse, den gehackten Walnüssen, den Gewürzen und den Bindemitteln (Eier und Mehl) vermischt. Danach werden flache Bratlinge geformt und mit Öl in einer Pfanne von beiden Seiten für einige Minuten gebraten.

Tofu-Käse-Bratlinge

– Tofu, zerdrückt
– Champignons, klein gewürfelt
– Halloumi-Käse oder Fetakäse, zerdrückt
– Petersilie, Oregano
– Curry, Pfeffer, Salz
– Eier
– Mehl

Der Tofu und der Käse werden zerdrückt, mit den anderen Zutaten vermischt, in Form gebracht und schließlich in einer Pfanne einige Minuten lang ausgebraten.

Orientalischer Bratling

– Couscous, gegart
– Zwiebel, gewürfelt
– Knoblauch, zerdrückt
– Kichererbsen (gegart), püriert
– Sesam
– Kreuzkümmel, Koriander, Muskat, Kurkuma, Salz
– Eier
– Mehl

Nachdem der Couscous weich gekocht wurde, wird er mit den anderen Zutaten verrührt. Die geformten Bratlinge werden dann in der Pfanne gebraten. Die Möglichkeiten für vegetarische Burger und vor allem Bratlinge sind schier unendlich und für jeden Hobbykoch leicht umzusetzen.

Artikelbild: © ExQuisine – Fotolia.com

Artikel drucken

1 KommentarKommentieren

  • Mike - 18. Februar 2015 Antworten

    Mengenangaben wären schon hilfreich gewesen.

Kommentieren

Bitte Pflichtfelder ausfüllen